Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies.
14.04. - 19.04.2019 (6 Tage) - Traumküste Dalmatien
14.04. - 19.04.2019 (6 Tage)
Genießen Sie die warmen Sonnenstrahlen in Kroatien und entdecken dabei unzählige Naturschönheiten, alte romantische Städte und die Gastfreundschaft dieses Landes. Zadar mit seiner atemberaubenden Altstadt, Trogir mit dem einzigartigen historischen Stadtkern (UNESCO - Weltkulturerbe), ebenso wie Split mit seiner lebhaften und geschichtsträchtigen Innenstadt stehen auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Lernen Sie mit unserer Reiseleitung auch die berühmten Krka-Wasserfälle und das zauberhafte Hinterland Dalmatiens kennen.
1.Tag: Anreise Herzlich willkommen im Höher-Bus zum Start unser Traumreise nach Dalmatien. Wir fahren über Villach und Triest nach Opatija und weiter nach Selce nähe Crikvenica. Unser sehr gutes 4-Sterne-Hotel befindet sich direkt an der schönen Uferpromenade.   2.Tag: Stadtbesichtigung Zadar und Fahrt nach Trogir Nach dem Frühstück fahren wir weiter entlang der Küste in die historische Stadt Zadar. In ihrer über 3000-jähigen Geschichte wurde Zadar oft zerstört und immer wieder noch schöner aufgebaut. Bei einer Führung durch die historische Altstadt werden Sie begeistert sein von den Sehenswürdigkeiten wie der alten Stadtmauer und der Kirche des Heiligen Donatus. Im Herzen der Altstadt befindet sich das alte römische Forum. Nach der Mittagspause fahren wir weiter ins schöne Trogir. Hier übernachten wir dreimal im 4-Sterne-Hotel Trogir Palace (auf der Insel Ciovo) direkt an der berühmten Altstadt gelegen.   3.Tag: Trogir und Split Vaterstetten ist Partnerstadt von Trogir. Schon seit 10 Jahren fahren wir mit dem Höher-Bus jedes Jahr an die Makarska Rivera. Unsere qualifizierte Reiseleitung Natasa wird uns die nächsten zwei Tage durch Ihre Heimat führen. Das alte Zentrum des Küstenstädtchens Trogirs, das Santa Fe aus Winnetou III, ist ein einziges großes Museum, reich an kulturhistorischen Schätzen und Sehenswürdigkeiten. Im Jahre 1997 hat die UNESCO den gesamten Altstadtbereich von Trogir zum Weltkulturerbe erklärt. Im Anschluss geht es weiter nach Split, der wirtschaftlichen und kulturellen Metropole Dalmatiens. Sie können den monumentalen Diokletian Palast, die Kathedrale und den Jupitertempel bewundern. Die Rückfahrt wird ein besonderes Schmankerl. Mit dem Schiff geht es entlang der herrlichen Küste zurück nach Trogir. Ein wunderbarer Tag neigt sich dem Ende entgegen.   4.Tag: Krka Wasserfälle und Besuch von Ethnoland "Dalmati" Ein Highlight wechselt sich auf dieser Reise mit dem nächsten ab. Ganz in der Nähe von Trogir befinden sich die berühmten KrkaWasserfälle inmitten eines Nationalparks. Attraktion des Parks sind die sieben Wasserfälle. Die größten und schönsten Wasserfälle sind der Skradinski Buk und Roški Slap. Entlang der Krka und der Seen findet man viele alte Festungsruinen, Mühlen und einige Klöster. Nur wenige Minuten vom Nationalpark Krka entfernt, erwartet uns das Heimatmuseum "Etnoland Dalmati" umgeben von alten Steinmauern, Kräuter- und Lavendelgärten. Die traditionelle Begrüßungszeremonie lässt uns den Zauber dieses Ortes spüren. Die Gastführer sind Dorfbewohner von Pakovo Selo, gekleidet in typische Volkstrachten. Lehrreich und mit viel Humor erzählen sie, wie Haushalt und Weinkeller von Opa und Oma geführt wurden. Bei einem reichhaltigen traditionellen Mittagessen (mit Dalmatinischer Peka) und der Verkostung vom dalmatinischen luftgetrockneten Schinken lassen wir den Tag ausklingen.   5.Tag: Panoramaschifffahrt bei Biograd und Weiterreise nach Selce Nach dem Frühstück verlassen wir Trogir und fahren entlang der Küste nach Biograd. Hier erwartet uns ein ganz besonderes Naturerlebnis: Eine wunderschöne, circa 3-stündige Schifffahrt entlang einem Teil der Kornatischen Inselwelt. Die Kornaten sind die größte und dichteste Inselgruppe in der kroatischen Adria. Sie bestehen aus knapp 150 Inseln und Riffen. Am Nachmittag verlassen wir Dalmatien und fahren entlang der Kvarner Bucht bis Selce zur Zwischenübernachtung. 6.Tag: Opatija und Rückreise Mit einer kundigen Reiseleitung besichtigen wir heute Vormittag die "Grande Dame der kroatischen Adriaküste". Das herrliche Seebad Opatija, mit seinen weitläufigen, direkt am Meer gelegenen Parkanlagen und den zahlreichen eleganten Villen. Nach einer interessanten Stadtführung und der Mittagspause treten wir mit vielen schönen Erinnerungen und unvergesslichen Erlebnissen die Heimreise an.
mehr...
17.05. - 22.05.2019 (6 Tage) - Die Inselperlen der Ostsee
17.05. - 22.05.2019 (6 Tage)
Von den steil aufragenden Kreidefelsen auf Rügen, über die urwüchsige Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und die Naturidylle Hiddensee bis hin zum Kaiserbad Usedom - all das können Sie auf dieser wunderschönen Reise erleben. Mit Bus, Bahn und Kutsche entdecken Sie die schönsten deutschen Ostsee-Inseln und ihre einzigartigen Naturlandschaften. Eine Traumreise in den Nordosten Deutschlands.
1.Tag: Anreise Die Anreise geht über Nürnberg und Berlin in die Universitäts- und Hansestadt Greifswald an der Ostsee. Unser gutes 4-Sterne Hotel Mercure ist der ideale Ausgangspunkt für diese herrliche Reise zu den Inseln der Ostsee. Hier übernachten wir fünfmal mit Halbpension.   2.Tag: Insel Rügen Deutschlands größte Insel Am heutigen Tag unternehmen wir einen Ausflug auf die Insel Rügen. In Stralsund treffen wir auf unsere Reiseleitung, mit der wir zur Nordspitze Rügens fahren. Eine Fahrt mit der Bummelbahn zum Kap Arkona und ein kleiner Spaziergang ins urige Fischerdörfchen Vitt stehen hier auf dem Programm. Durch den Nationalpark Jasmund mit Blick auf die berühmten Kreidefelsen geht es weiter in die Hafenstadt Sassnitz und von dort über Binz nach Putbus. In der ehemaligen Fürstenresidenz folgt ein kurzer Stadt- und Parkspaziergang. Am Nachmittag besuchen wir den Hafen in Lauterbach mit Blick zur Insel Vilm. Anschließend Rückfahrt ins Hotel.   3. Tag: Insel Usedom Sonne, Strand und Seebäder Nach dem Frühstück fahren wir mit unserer Reiseleitung auf die Insel Usedom. Zuerst führt der Weg nach Peenemünde. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einem kleinen Spaziergang am Hafen. Weiter geht es in das Seebad Zinnowitz, wo ein Spaziergang über die Seebrücke den Blick auf die Insel Ruden, sowie zum höchsten Berg der Insel Usedom, dem Streckelsberg, freigibt. Anschließend Fahrt ins Kaiserbad Heringsdorf. Nach kurzem Aufenthalt führt ein Spaziergang entlang prächtiger Villen und auf der längsten Strandpromenade Europas bis zur berühmten Seebrücke in Ahlbeck. Anschließend geht es zurück in unser Hotel.   4. Tag: Insel Hiddensee - die Wohlfühl- und Kulturinsel Heute wartet ein herrlicher Ausflug auf Sie: Die Insel Hiddensee. In Stralsund treffen wir unsere Reiseleitung und fahren nach Schaprode auf Rügen. Mit einer Personenfähre setzen wir nach Vitte auf Hiddensee über. Nach der Besichtigung des Hafens und des Ortes Vitte bringt uns eine Kutsche ganz gemütlich zum Ort Kloster. Eine Führung bringt Ihnen den wohl kulturell bedeutendsten Ort auf Hiddensee etwas näher. Nach der Besichtigung der Inselkirche machen wir einen kurzen Spaziergang zum Aussichtspunkt "Inselblick". Am Nachmittag Rückfahrt mit der Fähre von Kloster nach Schaprode und zum Hotel nach Greifswald. 5. Tag: Fischland-Darß-Zingst - modernes und romantisches Ostseebad Den heutigen Tag verbringen wir an der landschaftlich wunderschönen Ostseeküste. Nach dem Frühstück fahren wir nach Zingst. Dort kleiner geführter Spaziergang durch den Ort und kurzer Aufenthalt. Weiterfahrt nach Prerow und Besichtigung der Schifferkirche. Anschließend geht es nach Ahrenshoop, dort Ausstieg und Spaziergang an das "hohe Ufer" mit atemberaubendem Blick über die Ostsee. Die Reise führt uns weiter in den Ort Wustrow, der an der Boddenseite der Halbinsel Fischland gelegen ist. Sehenswert sind dort der Hafen und die Backsteinkirche. Unser nächstes Ziel ist Ribnitz-Damgarten, die Bernsteinstadt. Nach einem entspannten Aufenthalt und einem sehr interessanten Tag fahren wir zurück nach Greifswald.   6. Tag: Rückreise Nach herrlichen Tagen mit vielen unvergesslichen Eindrücken treten wir heute die Heimreise nach Bayern an.
mehr...
02.06. - 05.06.2019 (4 Tage) - E-Bike-Erlebnisse
02.06. - 05.06.2019 (4 Tage)
Mit guten E-Bikes (=Elektrofahrrad), die uns zur Verfügung gestellt werden und erfahrenen Radtouren-Guides radeln Sie am Sarca-Fluß entlang, durch Weinberge und zum wunderschönen Tennosee. Dabei steht Genuss und Gemütlichkeit an erster Stelle. Sie brauchen keine Vorkenntnisse mit E-Bikes. Die Touren sind einfach und nicht zu bergig, so dass Sie Ihre Radlausflüge mühelos meistern können.
1. Tag: Anreise und Radtour entlang des Sarca Flusses Nach unserer Ankunft in Riva erwartet uns unser Guide mit den E-Bikes. Gründlich eingewiesen geht es zum Einradln ganz gemütlich auf dem Radweg entlang des Sarca Flusses in die von den Habsburgern geprägte Altstadt Arco. Nach einem gemütlichen Kaffeestopp rollen wir zurück nach Riva, wo in unserem Hotel schon das Abendessen auf uns wartet.   2. Tag: Durch die Weinberge zur Burg "Castel Pietra" Auf der Weinstraße fahren wir Richtung Norden. Über den Passo San Giovanni erreichen wir das üppige Biotop des Loppio Sees. Von dort radeln wir über Isera und vorbei an Rovereto nach Volano zur Burg von Castel Pietra. Eine Besichtigung bringt Sie zurück ins 12. Jahrhundert. Jetzt haben Sie sich den Imbiss auf der Burg richtig verdient. Gut gestärkt geht es wieder ins Hotel zurück.   3. Tag: Tennosee und mittelalterliche Dörfer Über kleine Nebenstrassen radeln wir leicht bergauf zum Tennosee. Durch die motorische Unterstützung wird es ein Vergnügen sein, diese wunderschöne Strecke zurückzulegen. Eine Cappucino-Pause haben Sie sich zwischendurch "erradelt". Weiter führt uns der Guide dann ins malerische mittelalterliche Dorf Canale di Tenno. In einem versteckten Agriturismo genießen wir dann ein Picknick mit typischen Produkten. Gestärkt radeln wir durch alte, enge Gassen an Tenno und Frapporta vorbei. Dabei haben wir immer wieder einen herrlichen Blick auf den wunderschönen Gardasee.   4. Tag: Heimreise Mit vielen wunderbaren Eindrücken vom Bike-Paradies Gardasee geht es heute wieder zurück nach Hause. In Südtirol werden wir noch einen gemütlichen Aufenthalt einplanen.
mehr...
12.08. - 25.08.2019 (14 Tage) - Island - Die Insel aus Feuer und Eis
12.08. - 25.08.2019 (14 Tage)
Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch das Land aus Feuer und Eis. Eine echte Trauminsel erwartet Sie. Island ist geprägt durch eine sehr abwechslungsreiche Natur: Lavastrände, gigantische Wasserfälle, Gletscher und heiße Quellen formen das Bild dieser Vulkaninsel. Neu bei dieser Reise ist, dass wir auch die sagenhaften Westfjorde erkunden werden.
1. Tag: Anreise Norddänemark Über Hannover und Hamburg fahren wir nach Norddänemark.   2. Tag: „Leinen los" mit der MS Norröna Vormittags erreichen wir Hirtshals und gehen an Bord der „MS Norröna". Um 11:30 Uhr nehmen wir Kurs auf Island. Wir übernachten zweimal in 2-Bett-Kabinen mit Halbpension. Morgens ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und abends dann ein skandinavisches Spezialitäten-Buffet, das für Sie keine kulinarischen Wünsche offenlässt.   3. Tag: „auf See" - Shetland Insel/Färöer-Inseln Entspannen Sie und lassen Sie die Seele baumeln. Die „MS Norröna" bietet Ihnen eine Vielzahl von Annehmlichkeiten: Sauna, Solarium und ein Pool stehen Ihnen auf diesem komfortablen Schiff zur Verfügung. Wir legen auf gut halber Strecke in Thorshaven auf den Färöer-Inseln an. Hier machen wir aber nur einen kurzen Stopp zum Be- und Entladen der „MS Norröna". Mit fantastischen Aussichten auf die Steilküsten der wunderbaren Färöer-Inseln nehmen wir wieder Kurs Richtung Nordwesten nach Island.   4. Tag: Ankunft auf Island Land in Sicht! Um 8:30 Uhr legen wir in Seydisfjördur auf Island an. Dort werden wir auch auf unseren Reiseleiter Jon treffen. Jon begeisterte uns schon vor 5 Jahren durch seine charmante Art und seine illustren Erzählungen von seiner Heimat aus Feuer und Eis. Entlang der schönen Ostfjorde fahren wir auf spektakulären Passstraßen in die Gegend um Höfn. Bestaunen Sie unterschiedlichste Bergformationen, die direkt am Meer liegen und die Schönheit des Atlantiks.   5. Tag: Gletscherlagune Jökulsarlón - Vik - Selfoss Ein erlebnisreicher Tag wartet auf Sie. Wir fahren entlang des größten Gletschers Europas, dem Vatnajökul zur Gletscherlagune Jökulsarlón. Gegen einen überschaubaren Aufpreis können Sie hier spektakulär und völlig ungefährlich mit geführten Amphibienfahrzeugen in der Lagune zwischen farbenfrohen Eisbergen durchfahren. Aus dem Eis geht es dann in den Nationalpark Skaftafell. Ein spektakulärer Wasserfall, der Svartifoss erwartet Sie. Über schwarze Basaltsäulen schießt sein Wasser ca 100m in die Tiefe. An Vik vorbei geht's zum Kap Dryhólaey. Vom Meer geht es wieder zu Vulkanen und Gletschern, vorbei am unaussprechbaren Eyjafjallajökull. Bevor wir in Selfoss ankommen können Sie noch den Wasserfall Skogafoss bestaunen.   6. Tag: Golden Circle und Reykjavik Nach dem Frühstück gehen wir auf den Golden Circles. Diese Tour verbindet die wichtigsten Sehens-würdigkeiten Islands. Erste Station ist hier der Gulfoss-Wasserfall. Viele halten ihn für den schönsten isländischen Wasserfall. Mit Sicherheit aber ist er der bekannteste. Über zwei Kaskaden rauscht das Wasser 36m in eine Schlucht. Bei Sonnenschein steht häufig ein Regenbogen über dem „Goldenen Wasserfall". Für uns geht es weiter zu den großen Geysiren im Gebiet um Haukadalur. Der „Strokkur" ist sehr aktiv und schießt ca. alle 10 Minuten eine 15 - 20m hohe heiße Wasserfontäne in den Himmel. Im Anschluss daran können Sie im Thingvellir-Nationalpark den Grabenbruch bestaunen, der durch das Auseinanderdriften der eurasischen und amerikanischen Kontinentalplatte entstanden ist. Letzte Station unserer heutigen Etappe ist die nördlichste Hauptstadt der Welt: Reykjavik. Bei einer Rundfahrt werden wir das sympathische Städtchen kennen lernen. Machen Sie doch auch noch auf eigene Faust einen kleinen Bummel durch die Stadt.   7. Tag: Reykholt - Halbinsel Snaefellsnes Entlang des Walfjords, dem Hvalfjördur, führt uns der Weg heute erst nach Reykholt. Hier lebte der bekannteste isländische Dichter und Historiker Snorri Sturluson. Auf der Weiterfahrt kommen wir an zwei sagenumwobenen Wasserfällen vorbei: Hraunfossar und Barnfossar, über deren Mythen unser Reiseleiter bestimmt etwas zu erzählen hat. Wir setzen unsere Fahrt in Richtung der Halbinsel Snaefellsnes fort. Ihr Gletscher, der Snaefellsjökull spielte in Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde eine Hauptrolle. Entlang der wunderschönen Küste geht es nach Gundarfjördur. Hier übernachten wir mit einmaliger Sicht auf den Gletscher.   8. Tag: Westfjorde Die Westfjorde stehen für unvergleichliche Fjordlandschaften, imposante Panoramen, alte Traditionen und vor allem aber für natürliche Ruhe ohne den großen Tourismus. Von Stykkisholmur bringt uns heute die Fähre hinüber in die wunderschönen, wilden Westfjorde. Dabei passieren wir die Insel Flatney, wo wir mit etwas Glück Wale zu sehen bekommen. In Brjánslaekur legt die Fähre an und wir fahren zu den Látrabjarg-Klippen. Auf dem Weg kommen wir am „donnernden" Wasserfall Dynjandi vorbei. Entlang vieler kleiner Fjorde haben Sie unvergleichliche Panoramaausblicke auf die Fjordwelt Islands. Übernachten werden wir in Isafjördur, dem Zentrum der Westfjorde.   9. Tag: Westfjorde und Islands Norden Genießen Sie die Fahrt von Isafjördur durch die verlassene Fjordlandschaft, entlang des Bitrufjördurs und Kollafjördurs. Bei Bru gelangen wir wieder auf die Ringstrasse. Hier ist die Landschaft bekannt für die Zucht der weltberühmten Islandpferde. Unser Ziel heute ist Varmahlid. 10. Tag: Akureyri - Godafoss - Egilsstadir Über Islands viertgrößte Stadt, Akureyri, erreichen wir heute den Wasserfall der Götter, den Godafoss. Durch einen Felsblock in zwei Arme geteilt stürzen die Wassermassen in Hufeisenform 12m in die Tiefe. Im Gegensatz dazu finden wir im MyvatnGebiet wieder heiße, blubbernde Schlammlöcher und Schwefelquellen. Vom Norden geht's jetzt in den Osten nach Egilsstadir. Hier übernachten wir direkt an einem idyllischen See. Die letzte Sensation dieser wunderschönen Insel wird Sie hier nochmal zum Staunen bringen - ein Wald, ein seltener Anblick auf Island.   11. Tag: Seydisfjördur Um 10:30 Uhr heißt es leider Abschied nehmen von der Insel aus Feuer und Eis. Unser Schiff legt Richtung Hirtshals ab. Mit etwas Glück schwimmen wieder einige Schweinswale hinter der Fähre her und spielen sich in den Bugwellen. Wir übernachten zweimal auf der „MS Norröna" mit Halbpension, die wieder in Skandinavischer Buffetform serviert und Ihren eine wahre Gaumenfreude bereiten wird!   12. Tag: „Auf See" - Rückfahrt nach Dänemark über die Färöer-Inseln Noch einmal können Sie die Annehmlichkeiten des modernen Fährschiffs genießen, sich den Wind um die Nase wehen lassen und die vielen faszinierenden Eindrücke von Island Revue passieren lassen.   13. Tag: Ankunft in Hirtshals Mittag haben wir den Hafen der Smyril Line in Hirtshals erreicht und begeben uns auf die Heimreise. Auf dem Weg werden wir noch einmal eine Zwischenübernachtung im Raum Hamburg einlegen.   14. Tag: Rückreise Farbenprächtige und naturgewaltige Eindrücke von Ihrer Island-Reise begleiten Sie nach Hause. Unvergessliche Erlebnisse werden Sie für immer begleiten.
mehr...
Mehrtages-Reisen
Tages-Reisen
31 Mehrtages-Reisen
0 Tages-Reisen

Reisen mit Erfahrung

Kein Massentourismus, sondern gemütliche, sichere und erholsame Ausflüge in angenehmer und harmonischer Atmosphäre. Das ist schon seit der Firmengründung vor 35 Jahren das Konzept von Omnibus Höher.

Genießen Sie herrliche Ausflüge in unseren modernen Fernreisebussen, die nur von erfahrenen Omnibusfahrern gelenkt werden. Ob Mehrtagesfahrten oder Tagesfahrten im Sommer und Winter, Betriebs-und Vereinsausflüge, Ihr Firmenausflug...bei uns sind Sie zu jeder Jahreszeit immer an der richtigen Adresse. Skireisen und Winterausflüge runden unser umfangreiches Sortiment für jeden Reisegast harmonisch ab. Bitte fordern Sie kostenlos und unverbindlich unsere Reisekataloge an.

Wir würden uns freuen, Sie in unseren modernen Fernreise - Omnibussen begrüssen zu dürfen.

Ihre Familie Höher

nach oben